HOME Museum Moderner Kunst Kärnten






Bildleiste
Kunstsammlung des Landes Kärnten/MMKK



Die Kunstsammlung des Landes Kärnten/MMKK, die auf ersten Schenkungen zur Zeit der Gründung der Kärntner Landesgalerie im Jahr 1933 beruht, stellt das Kernstück des Museums Moderner Kunst Kärnten dar. Sie wird durch jährliche Neuankäufe stetig erweitert und umfasst mittlerweile an die 6000 Kunstwerke aus den Bereichen Grafik, Malerei, Skulptur, Objektkunst und Installation sowie Fotografie und Neue Medien.
Sie beinhaltet schwerpunktmäßig Arbeiten von Kärntner Künstlerinnen und Künstlern vom 19. Jahrhundert bis heute, aber auch Werke von international bekannten Vertreterinnen und Vertretern zeitgenössischen Kunstschaffens, darunter Markus Pernhart, Anton Kolig, Franz Wiegele, Herbert Boeckl, Maria Lassnig, Arnulf Rainer, Hans Staudacher, Hans Bischoffshausen, Kiki Kogelnik, Bruno Gironcoli, Cornelius Kolig, Peter Kogler, Heimo Zobernig, Erwin Wurm, Ines Doujak, Hans Schabus, Lawrence Weiner oder Richard Tuttle.
Die Neuankäufe – erworben aus den Mitteln des Landes sowie aus der Galerienförderung des Bundes – werden in regelmäßigen Abständen in der Ausstellungsreihe „fokus sammlung“, im Kontext und im Dialog mit der Sammlung, unter wechselnden thematischen Motiven vorgestellt.
Die Schwerpunktsetzung bei Neuerwerbungen liegt vorwiegend auf Positionen junger Künstlerinnen und Künstler, die im Bezug zur Region Kärnten stehen, hier leben oder hier geboren sind, die jedoch heute meist in urbanen Zentren arbeiten. Sie bringen neue Impulse ins Land und sorgen so für einen internationalen Austausch. Durch die Ankaufstätigkeit wird so nicht nur die junge Kunstszene gefördert, sondern zugleich kann auch ein repräsentativer Einblick in das aktuelle internationale Kunstgeschehen vermittelt werden.

Museum Moderner Kunst Kärnten  •  Burggasse 8  •  9021 Klagenfurt a.W., Austria  •  ++43(0)50.536.16252  •  office.museum@ktn.gv.at